Platz Zwei auf der Beliebtheitsskala deutscher Radreiseregionen

Auf Platz zwei der Beliebtheitskala der deutschen Radreiseregionen ist Brandenburg 2014 nun nur noch einen Platz vom Siegertreppchen entfernt. Den ersten Platz belegt Bayern, den Dritten das Emsland und den Vierten Mecklenburg-Vorpommern. „Die Qualität unserer Radwege und die Angebote für Radtouristen haben wir in Brandenburg gemeinsam mit unseren Reiseregionen konsequent weiterentwickelt. Der Radtourismus ist für Brandenburg ein starker Pfeiler des touristischen Erfolgs“, sagt Ralf Christoffers, Minister für Wirtschaft und Europaangelegenheiten.

Einen weiteren Platz belegte der IHK-Bezirk Ostbrandenburg nach Spreewald (Platz 1) und Prignitz (Platz 2) mit mit der Radtour „Adler trifft Zander“. 1000 Euro erhält der Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V. für diesen dritten Platz. Die 4-Sterne-Qualitätsroute des ADFC führt am Scharmützel- und Storkower See entlang. Kulinarisch kann man passend zur Route die beliebten heimischen Fischspezialitäten Forelle, Zander und Wels  gedünstet, gebraten oder geräuchert erleben.