Orgel der Kirche in Grunow wird repariert.

Bis zur großen Feier Grunows gibt es noch viel zu tun. Orgelbauer Kreide inspeziert gerade das 162 Jahre alte filigrane Holzgestänge, welches an den Stellschrauben hinter den schwarz-weißen Holztasten sein Anfang findet. Zur feierlichen Eröffnung der 625-Jahrfeier Grunows wird die seit Jahrzehnten schlafende Orgel wieder zum Leben erweckt. In der Gemeinde ist die Vorfreude groß. Orgelkonzerte sind schon in der Planung. Zum ersten Grunow-Dammendorfer Museumsabend wird Herr Kreide aus Oelsen noch kleine Stücke auf dem Harmonium spielen. Am 8. Juni zur feierlichen Eröffnung der 625-Jahrfeier Grunows werden dann die Holz- und Metallpfeifen der Orgel die Trommelfelle zum Schwingen bringen.