Frühjahrsputz & Museumsnacht & Generationentreffen

Dass es Winter war, merkte man lediglich an den kurzen Wintertagen. Der Schnee spielte – sehr zum Ärgerniss der Rodelwütigen und Romantiker – keine nennenswerte Rolle. Die Heizkosten dürften überschaubar sein. Der frühe Frühling scheint hier nur die logische Konsequenz zu sein. Nun hoffen alle Obstbaumgärtner und die verbliebenen Imker in unserer Region – in Grunow noch einer von ehemals acht – dass die letzten Frostnächte mit gleicher Milde übers Land ziehen.

Mitglieder des Heimatvereins Dammendorfs nutzen das Frühlingswetter am letzten Samstag für den alljährlichen Frühjahrsputz. Eingehüllt in einer Dunstwolke aus Farbe und Putzmittel besorgten sie den Wegweiser-Schildern und dem Geländer des Museumshof einen frischen Glanz und Anstrich. Das Museum wurde geputzt und der Hof von den letzten Herbstspuren befreit.

Nun fiebern alle auf die dritte Museumsnacht, am Samstag, den 3. Mai zu, die in diesem Jahr mit einem Generationentreffen eingeleitet wird und sich thematisch ganz dem Leben der Dammendorfer widmet. So zeigt die diesjährige Sonderausstellung Relikte des Altags Dammendorfer Bürger. Dazu sind alle Dammendorfer aufgerufen ihren Haushalt, Dachboden, Keller oder Scheune nach besonderen Alltagsgegenständen zu durchstöbern. Das originellste und das älteste Ausstellungsstück wird mit einen Gewinn prämiert. Die Ausstellungsstücke werden nach der Ausstellung wieder zurückgegeben.

Neben der Ausstellungseröffnung werden die Musiker Olaf Dudek und Benjamin Roggan wieder live für gute Stimmung sorgen.  Es wird Gegrilltes und Getränke von regionalen Gastronomen geben. Eine Diashow wird Einblicke in vergangene Zeiten geben und wer möchte kann an einer Führung durchs Museum oder auf den historischen Ortslehrpfad teilnehmen.