(Ein) Tag des Baumes im Naturpark Schlaubetal

Der Tag des Baumes ehrt den Zeitgenossen, welcher das Schlaubetal zum Park macht und jährlich Tausende Wandermannen und Frauen mit Schatten, saubere Luft und Musik von Schnabeltieren das Erholen auf einfache und sinnliche Art ermöglicht. Beim Tag des Baumes wird deutlich, das Holz ein Rohstoff und Wald ein Lebensraum ist. Der Tag ist auch ein beliebtes Fest, welches – stets bei schönem Wetter – Tausende von der dunklen Jahreszeit gebeultete Seelen mit Honig, Eierkuchen und Däftigem gemütliches Zusammensein bescherrt. Es ist ein Tag, an dem die Sonne das Grün aus den Zweigen zieht und dem geneigten Bierfreund beim Genuss des frisch Gezapften nicht auskühlt. Ein Tag an dem auch das Geheule der Kettensägen dazugehört und allerlei Figuren zu Tage fördert. Ein Tag von 366 in diesem Jahr, an dem es sich gelohnt hat, früh aufzustehen um das Schlaubetal zu besuchen.