20 Jahre Amt Schlaubetal

Um dem im Jahre 1992 im Zuge der Verwaltungsreform des Bundeslandes Brandenburg gebildeten Amt Schlaubetal einen gebührenden Platz im Kalender zu geben, lädt die Amtsdirektorin Ilka Matuschke zu einem Festtag am 24 Juni in Müllrose ein. In 20 Jahren wurde so einiges erreicht und erlebt im Amt Schlaubetal. Dem Jubilar bestehend aus den eigenständigen Gemeinden

 

  1. Grunow-Dammendorf mit den Gemeindeteilen Dammendorf und Grunow und den Wohnplätzen Forsthaus Wirchensee und Walkemühle
  2. Mixdorf mit dem Wohnplatz Kupferhammer
  3. Müllrose (Stadt) mit den Gemeindeteilen Biegenbrück, Dubrow und Kaisermühl und den Wohnplätzen Katharinensee und Seeschlößchen
  4. Ragow-Merz mit den Gemeindeteilen Ragow und Merz und den Wohnplätzen Försterei Ragow, Försterei Schwarzheide und Ragower Ablage
  5. Schlaubetal mit den Ortsteilen Bremsdorf, Fünfeichen und Kieselwitz und den Wohnplätzen Bremsdorfer Mühle, Försterei Jacobsee, Försterei Schierenberg, Fünfeichen-Mühle und Kieselwitzer Mühle
  6. Siehdichum mit den Ortsteilen Pohlitz, Rießen und Schernsdorf und den Wohnplätzen Försterei, Pohlitzer Mühle, Ragower Mühle, Rautenkranz und Siehdichum

wird in Müllrose am Festtag mit Klassischem und Bildendem ein bürgerliches Programm aufgeboten.

Am Strandbad wird es ein Konzert von 11 – 13 Uhr geben.
Der Musikverein Müllrose lädt zu klassischer und moderner Musik an den Müllroser See.
Die Kosten für die Veranstaltung trägt der Gastgeber.

Architekten bieten eine Stadtführung um 13, 15 und 17 Uhr ab dem Rathaushof an. Um 13.15 Uhr begrüßt Amtsdirektorin Ilka Matuschke die Gäste.
Um 14 Uhr hält Herr Werner Märkisch vom Bau-Amt Schlaubetal einen Vortrag zum Thema Stadtkernsanierung und landschaftspflegerische Gestaltung des Rathaushofes.
„Verwaltung und Denkmalschutz in Polen“ heißt der Vortrag von Lukasz Kaczmarek ab 14.15 Uhr.
Historisch durch die Stadt Müllrose mit Milorad ab 14.30 Uhr für ein Wegegeld von 3 Euro.

Neben dem geistigen Futter wird es auch Leibliches geben. Gegrilltes und Gebackenes sowie kalte und warme Getränke lösen Hunger und Appetit auf.